Besuch in der Stadt der Lichter – „la ville lumière“

Die Q12 des Gymnasiums Untergriesbach auf Studienfahrt in Paris

Als „Stadt der Lichter“, so wurde die Metropole an der Seine schon seit dem 19. Jahrhundert genannt. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Einen ersten Eindruck davon konnten die Schülerinnen und Schüler aus Untergriesbach schon am ersten Abend auf der Aussichtplattform des Arc de Triomphe und an der Prachtstraße Champs-Élysées gewinnen.

Aber Paris bietet seinen Besuchern noch so viel mehr. Und davon wollte sich die 43 -köpfige Reisegruppe unter Leitung von Frau Zöls, Frau Gerstmeir und Herrn Täuber selbst in den darauffolgenden Tagen überzeugen. Auf dem mehrtägigen Programm stand gleich zu Beginn der Besuch des Musée d’Orsay, das sowohl architektonisch als auch künstlerisch beeindruckte. So manches Werk aus den Geschichts- und Kunstbüchern wurde hier neu entdeckt. Wem das noch nicht genug war, der stattete natürlich dem Louvre und der Mona Lisa noch einen Besuch ab. Bei Stadtführungen wurde die Île de la Cité, das verwinkelte Stadtviertel Marais und Abends das Künstlerviertel Montmartre erkundet. Um hierbei den Blick der Schülerinnen und Schüler für die kleinen Details zu schärfen, wurden diesen immer wieder von der Kunstlehrerin Frau Zöls an Sehenswürdigkeiten und interessanten Orten Fotoaufträge oder Zeichenaufträge gestellt.

Von der hoch gelegenen Kirche Sacré-Coeur aus genossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann zufrieden und voller neuer Eindrücke die schöne Aussicht über die Dächer der Stadt.

Als weiterer Höhepunkt der Reise erwies sich der Besuch des Schlosses Versailles am Rande der Stadt mit seinen prachtvollen Räumen aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwigs des XIV. und den barocken Gärten mit Orangerie, Labyrinth-Gärten und großem Landschaftsgarten. Zum modernen Kontrast hierzu wurde auf der Rückfahrt in die Stadt aber auch dem Geschäfts- und Bankenviertel La Défense ein Besuch abgestattet.
Um das Flair der Stadt und ihre Vielfalt aufzunehmen wurden der stimmungsvolle Friedhof Père-Lachaise mit den Gräbern vieler namhafter Persönlichkeiten und die Märkte der Stadt erkundet, aber natürlich auch die Spitze des Eiffelturms „erklommen“. Und bei der nächtlichen Fahrt auf der Seine zeigten sich wieder die Lichter der Stadt Paris.

 

 

Comments are closed.