Berufsorientierung am Gymnasium Untergriesbach

Bereits seit vielen Jahren hat die berufliche Orientierung am Gymnasium Untergriesbach einen sehr hohen Stellenwert. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten verpflichtenden und freiwilligen Angebote für die Schülerinnen und Schüler. Ziele sind neben dem Erreichen der Studierfähigkeit auch das Aufzeigen sowie Kennenlernen von Karrieremöglichkeiten bei Ausbildungsberufen bzw. sonstiger Weiterbildungsmöglichkeiten.

Folgende Bausteine bieten wir unseren Lernenden von der 9. bis zur 11. Jahrgangsstufe an:

9. Jahrgangsstufe

  • Modul zur beruflichen Orientierung (MbO):
    Das Modul wird im ersten Halbjahr in fünf Blöcken zu je drei Unterrichtsstunden am Nachmittag unterrichtet. Hierbei werden grundlegende Kompetenzen hinsichtlich der Berufsfindung vermittelt. Themen sind u.a. die Erstellung der Bewerbung, das praktische Einüben von Vorstellungsgesprächen, Einstellungstests etc. Im Rahmen des MbO-Unterrichts werden auch die Ausbildungsmesse in Hauzenberg besucht sowie das Betriebspraktikum vor- und nachbereitet.
  • Betriebspraktikum:
    In der letzten Woche vor den Pfingstferien werden alle Schülerinnen und Schüler vom Unterricht freigestellt. Sie leisten in dieser Zeit ein Praktikum bei einer beliebigen Arbeitsstelle ab. Die Arbeitszeit soll dabei einer normalen Arbeitswoche entsprechen und hautnah Einblicke in die Berufswelt geben.

Betriebspraktikum: Eine Praktikantin im Modehaus Heppel Untergriesbach.

 9./ 10. Jahrgangsstufe

  • Als freiwilliges Angebot bieten wir für handwerklich interessierte Schülerinnen und Schüler ein Projekt bei der Handwerkskammer Passau an. Das Angebot ist auf 15 Schülerinnen und Schüler begrenzt. Es beginnt mit einer Potentialanalyse und einer ersten Werkstattwoche in Passau in der 9. Jahrgangsstufe und wird in der 10. Jahrgangstufe mit einer zweiten Werkstattwoche abgeschlossen. 

10./ 11. Jahrgangsstufe

  • Das Projekt-Seminar (P-Seminar) ist ein weiterer zentraler Teil der Berufsorientierung. Alle Schülerinnen und Schüler wählen aus einem breit gefächerten Angebot bereits in der 10. Klasse ein P-Seminar für die 11. Jahrgangstufe. Im Rahmen der Tätigkeiten, die dort anfallen, werden von den Lehrkräften regelmäßig Bezüge zu Studiengängen oder zu Berufen hergestellt. Mit den Teilnehmenden findet ein persönliches Feedback bezüglich ihrer Stärken, Fähigkeiten und Schwächen statt.

P-Seminar Schülerfirma: Schülerinnen und Schüler bereiten Ware (Schulkleidung) für die Auslieferung an die Kunden vor.

11. Jahrgangsstufe

  • Tag des Handwerks für alle Schülerinnen und Schüler. Die Veranstaltung findet an einem Vormittag in den Räumen des Bildungszentrums der Handwerkskammer in Passau statt und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen Überblick über berufliche Perspektiven beim Handwerk.

12. Jahrgangsstufe

 Aufzeigen beruflicher Perspektiven im Bereich Lehramt.

12./ 13. Jahrgangsstufe

  • Möglichkeit einer ausführlichen Berufsberatung durch Herrn Scharinger von der Arbeitsagentur Passau.
  • ab Schuljahr 2024/25: Fünf Berufsorientierungstage

Daneben bietet das Gymnasium Untergriesbach weitere Aktionen mit Bezug zur Berufsorientierung:

  • Kooperation mit der Sparkasse und der Raiffeisenbank als externe Partner: Betriebsbesichtigung der Geschäftsstellen in Untergriesbach und Börsenspiel der Sparkassen (10. Jahrgangstufe); dabei auch Thematisierung beruflicher Perspektiven im Bankbereich.
  • Besuch der deutschen Bundesbank in Frankfurt/Main im Rahmen einer zweitägigen Studienfahrt (Fach Wirtschaft/Recht: Q12): Thematisierung beruflicher Perspektiven bei der Bundesbank.

Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler laufend über aktuelle Veranstaltungen und Informationsmöglichkeiten von Bildungseinrichtungen, Unternehmen und sonstigen Arbeitgebern auf verschiedenen Wegen informiert.

 

Kontaktzeiten in den Pfingstferien

In den Pfingstferien erreichen Sie uns werktags von 9 - 12 Uhr telefonisch unter 08593/411.

Ab dem 24. Mai ist das Direktorat von 10 - 12 Uhr werktags besetzt.

X