Sie sind hier

Blick auf die Untergriesbacher Kirche

Springer- und Läuferdiplome für die Gymnasiasten

Freitag, 28. Juli 2017
Autor: 
Quelle: PNP, 28.7.2017
Zum Abschluss des Schachjahres am Gymnasium trafen sich fast alle, die ein ganzes Schuljahr bei Schachtrainer Josef Fenzl (hinten, 3. v.l.) fleißig trainiert und erfolgreich Schulwettkämpfe bestritten hatten, zum Schachturnier beim Schulfest. Im Mittelpunkt stand dabei weniger der harte, sportliche Wettkampf, den es natürlich auch gab und wo sich mit Paul Strawa bei den Älteren und Jonas Unfried bei den Jüngeren auch die Favoriten durchsetzten, sondern vielmehr ein letztes gemeinsames Treffen der sehr kameradschaftlich strukturierten Schachgruppe im Alter von 10 bis 16 Jahren.

Organisiert hatten das Turnier neben Fenzl auch die beiden Leiter der Schaibinger Schachsparte Albert Schneidhuber (hinten, 4. v.l.) und Erwin Küspert (hinten, 2. v.l.). Mit ihnen freute sich auch Schulleiter Franz Brunner (hinten, l.) darüber, dass sich am Gymnasium Untergriesbach so viele Schüler für den Denksport begeistern lassen und nun schon über Jahre sehr eifrig und erfolgreich bei der Sache sind. Vergeben wurden auch die mit einer Prüfung in der letzten Schachstunde des Schuljahrs erworbenen Diplome, und zwar 13 Springer- und 4 Läuferdiplome. Beim Springerzertifikat (Einstieg für die 5. Klassen) schafften es sogar sieben Schüler (Noah Dorfer, Korbinian Gell, Lukas Kinateder, Benedikt Rühl, Jonas Unfried, Alexander Würfl und Kirill Danchishin), auf die maximal möglichen 100 Punkte zu kommen.

− red/Foto: GU